Archiv 2004


zurück zum Archiv

26.03.2004 Übung des JRK Haan auf dem oberen Neuen Markt ...

Jugendrotkreuz stellt eigene Erste Hilfe-Kenntnisse unter Beweis ...

Schwer verletzt liegen die beiden Fensterputzer am Boden. Einer hat Schwierigkeiten beim Atmen, beim Husten sickert Blut aus seinem Mund. Neben ihm, zwischen umgestürzten Leitern und Gerüstbrettern sein Kollege. Er ist auffallend still, obwohl an seiner Stirn eine große, blutige Wunde klafft. Beim Sturz hatte ein Skateboardfahrer das Leitergerüst umgerissen und damit den schweren Unfall verursacht.

Gott sei Dank war dieses Szenario nur gestellt, das Blut aus dem Schminkkasten und die „Verletzten“ lediglich sehr routinierte Schauspieler.

Bei der äußerst realistisch nachgestellten Unfallsituation wurde es für eine Gruppe des Haaner Jugendrotkreuzes ernst.

Bitte führt die hier erforderlichen Maßnahmen der Ersten Hilfe durch und achtet dabei auch auf eine sinnvolle Zusammenarbeit aller Gruppenmitglieder“, lautete der Auftrag des Übungsleiters Raphael Harlos.

Mit großem Eifer waren die Jugendrotkreuzler bei der Sache und lösten die gestellte Aufgabe - von Kleinigkeiten abgesehen - zur vollen Zufriedenheit der Schiedsrichter.

Als nach einiger Zeit die Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes eintrafen, waren die Jugendlichen noch einmal gefordert, mussten sie doch den Einsatzkräften auch bei den rettungsdienstlichen Maßnahmen helfend zur Hand gehen.

Einmal mehr hat eine Übung eindrucksvoll gezeigt, wie wertvoll und lebensrettend Erste Hilfe sein kann. Für die JRK’ler war es Motivation pur, denn sie konnten das in den Gruppenstunden Erlernte nun auch einmal unter realistischen Bedingungen in der Praxis anwenden.

Nach der Abschlussbesprechung im DRK-Haus wurde die gelungene Übung mit einem gemeinsamen Abendessen beendet.


Übrigens: Sowohl weitere Kinder und Jugendliche als auch Interessent(inn)en für eine Mitarbeit im Leitungsteam des Haaner Jugendrotkreuzes sind jederzeit herzlich willkommen.

Informationen gibt es per Telefon unter 02129 / 31359, per E-Mail über info@drk-haan.de oder über das Kontaktformular.

zum Seitenanfang ...